Die Idee

 

Aus eigener Erfahrung mit unheilbaren Erkrankungen und als erfolgreicher Mediator, Krisen- und Konfliktmanager habe ich ein integriertes Angebot für Sie geschaffen. Dieses umfasst neben individuellem Gesundheitscoaching auch die Beratung von Unternehmen.

„Was wirkt, ist wirklich!“ – Diesem Grundsatz folgend habe ich in meinem Therapiezentrum „familiaritas“ ein breites Spektrum von Angeboten entwickelt, um Ihre Anliegen professionell und zielorientiert umzusetzen.

Die ärztliche Leitung hat Frau Dr. med. univ. Claudia Moshammer inne. Mit meinem interdisziplinären Expertenteam garantiere ich Ihnen leidenschaftlichen Einsatz und absolute Diskretion. 

 

Ihr Prof. DDr. Helmut Retzl


Wo können wir helfen?

 

 

Wir helfen Ihnen persönlich ...

  • bei unerklärlichen Schmerzen bzw. Beschwerden
  • bei Suchtverhalten
  • bei Erschöpfungszuständen, Depression und Burnout
  • bei Lebenskrisen, hervorgerufen durch Konflikte am Arbeitsplatz, in der Familie oder in Ehe bzw. Partnerschaft
  • bei Konflikten im Umgang mit dem sozialen Umfeld
  • bei Erziehungsproblemen, Schulproblemen und Lernschwierigkeiten
  • bei der Entwicklung einer Konfliktlösungsstrategie in verschiedensten Situationen, sowohl einzeln als auch für Gruppen (Coaching in Familie, Partnerschaft, Unternehmen, Organisation, ...)
  • eine (neue) Lebensstrategie, einhergehend mit gesteigerter Lebensqualität, zu entwickeln.

Wir coachen Sie als Führungskraft, als Politiker ...

  • bei der Überwindung von Krankheiten, Konflikten oder Krisen und schaffen mit Ihnen ein Mehr an Lebensqualität.
  • bei der Entwicklung Ihrer persönlichen Strategie.
  • bei der Umsetzung Ihrer Ziele (bzw. Ihres Wahl- oder Arbeitsprogrammes) und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
  • bei Firmenübergaben und Erb(folge)angelegenheiten und Nachfolgeregelungen in sozialpsychologischer Hinsicht.
  • bei Konflikten im beruflichen Umfeld und Mobbing

Wir helfen Ihrem Unternehmen, Ihrer Organisation ...

  • bei Umstrukturierungs- und Veränderungsprozessen zur Verbesserung von Kommunikation und Zusammenarbeit.
  • bei der Lösung von Konflikten und Krisen.
  • bei der Entwicklung und Umsetzung einer Corporate Social Responsibility Strategie.
  • bei der Einführung einer Dialogorientierten Organisationsentwicklung.
  • bei der Implementierung eines Wertecontrollings.
  • bei der Prävention von psychosomatischen Erkrankungen.
  • bei der Burnout-Prophylaxe.

Was tun, wenn Körper und Geist versagen?

 

„Hilfe, ich kann nicht mehr“ – Schlaflosigkeit, Zukunftsängste, plötzliche Überforderung bei kleinsten Aufgaben, Ängste vor dem nächsten Tag oder Termin, unerklärliche Wehwehchen: Es könnte sich hierbei um erste Anzeichen eines Burnouts oder einer Depression handeln.

Ich erkrankte im Sommer 2011 selbst an einer schweren Depression, lag zwei Monate im Spital und befand mich am Rande des Todes. Vor 30 Jahren erhielt ich die niederschmetternde Diagnose Multiple Sklerose. Es wurde mir damals nur noch ein halbes Jahr gegeben.

Diese persönlichen Schicksalsschläge haben mich gelehrt: Es gibt eine Logik in der vermeintlichen Unlogik unerklärlicher Krankheitsbilder. Basierend auf dieser Erkenntnis habe ich die Wirkungsorientierte Gesundungsstrategie entwickelt. Diese impliziert eine systematische Herangehensweise bei gleichwertiger Akzeptanz rationaler und vermeintlich irrationaler Gedanken – ganz nach dem Prinzip: „Was wirkt, ist wirklich!“

In unserem „Haus familiaritas“, einem Zentrum der Gesundung von Körper, Geist und Seele in Linz-Urfahr, bieten wir auf Basis der wirkungsorientierten Gesundungsstrategie individuelle Beratung, Coaching, Seminare, Vorträge für Privatpersonen, Institutionen, Organisationen und Firmen entsprechend Ihren Bedürfnissen und Wünschen an.

Unser Therapiezentrum wurde offiziell am 17. Mai 2013 von Herrn Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer eröffnet.

Wirkungsorientierte Gesundungsstrategie

Dialogorientierte Organisationsentwicklung

 

 

„Wertvolle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen lange in der Firma zu halten, also sich auch um ihr körperliches und psychosoziales Wohlbefinden zu kümmern, sichert nachhaltig den Betriebserfolg.“

Die Dialogorientierte Organisationsentwicklung, entwickelt von DDr. Helmut Retzl, zielt darauf ab, die Kommunikation und die Kooperation in Unternehmen zu optimieren. Insbesondere bei Umstrukturierungen kommt der Dialogorientierten Organisationsentwicklung eine zentrale Bedeutung zu. Anders als herkömmliche Reorganisationsprozesse, die bei der Belegschaft zumeist Skepsis und Ängste erzeugen, schafft die Dialogorientierte Organisationsentwicklung Strukturen, die auf Vertrauen setzen, Konflikte minimieren und damit die Gesundheit der Mitarbeiter fördern.

Wertecontrolling und Wertecoaching

 


Ob Großkonzern oder Kleinbetrieb – Unternehmen legen heute zunehmend Werte fest, an denen Führungskräfte und Mitarbeiter ihr Handeln ausrichten sollen. Doch werden die auf Unternehmenswebsites und in Firmenzeitungen oftmals an prominenter Stelle platzierten Werte auch tatsächlich gelebt?

 

In der Realität existieren hier nicht selten erhebliche Diskrepanzen, die Unzufriedenheit, Konflikte und Burnout-Prozesse begünstigen können. Wie ist es um die Werteorientierung in Ihrem Unternehmen bestellt?

 

Wir verfügen über ein Wertecontrolling-Tool, mit dem sich Klarheit schaffen lässt. Zusätzlich offerieren wir ein spezielles Coaching zur werteorientierten Individual- und Organisationsentwicklung.

 

RETZL WERTEMANAGEMENT

Möchten Sie mit uns
in Kontakt treten?

Institut Retzl

Schwarzstraße 5 | 4040 Linz
(0732) 737050 - 0
office@institut-retzl.at